Über Heimathonig

Was ist Heimat?

Als wir, die Gründer von Heimathonig.de, uns auf die Suche nach passenden Namen für unsere Seiten machten, ging es heiß her. Einige fanden es unpassend, einen von den Nazis verwendeten und missbrauchten Begriff im Firmentitel zu tragen. Andere fanden es schick und trendig – und die meisten waren sich einig: Ihr seid mutig, wenn ihr das macht!

Mutig? Ist es wirklich ein Wagnis, einen (der vielen!) von den Nazis mit Füßen getretenen Begriffe neu mit Bedeutung aufzuladen? Damit er wieder Einzug halten kann in unsere Sprache, die an sich schon für viele ein Ort der Heimat ist und so Teil unserer Kultur?

In der aktuellen Ausgabe (Heft 15) des Spiegel ist die Frage nach der Heimat Titelstory. Im Beitrag „Was ist Heimat?“ taucht dort der Abschnitt auf: „Heimat entsteht, wenn man die Fähigkeit hat, sich wohl zu fühlen dort, wo man ist. Wer das nicht kann, ist nie daheim – selbst wenn er seinen Geburtsort niemals verlassen hat. Heimat kann man sich machen. Egal wo.“ Über 200 Kommentare schließen sich der Heimat-Diskussion im Online-Magazin bereits an.

Wir finden: Ein guter Beitrag zur Diskussion über ein neues, gesundes Heimatgefühl als Teil des kulturellen Verständnisses. Dazu wollen auch wir beitragen – durch unsere Angebote, durch die Bezüge zu einzelnen Regionen und die zahlreichen persönlichen Anregungen, die aus ihnen entstehen können.

Schöne Grüße an alle Honigfreunde

Heike

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.